Wer den Ziesel einmal ausprobiert hat, möchte am liebsten gar nicht mehr zu Fuß gehen. Daher stellt sich schnell die Frage: Wo hört der Ziesel-Spaß auf?

Laut Hersteller bewältigt der Ziesel bis zu 30°, oder anders ausgedrückt, eine 60% Steigung/Neigung. Da man sich unter Zahlen jedoch wenig vorstellen kann, haben wir versucht, die Ziesel-Leistung anhand von drei Beispielen zu veranschaulichen:

Mit dem Ziesel die Streif hinauf – Ist das möglich?

Jeder hat sie schon einmal gesehen, die Mutigen live und die Bequemeren im Fernsehen beim Hahnenkammrennen. Die Rede ist von der Streif. Diese Skirennstrecke ist der Mount-Everest für jeden Skifahrer. Doch eignet sie sich auch zum Ziesel fahren?

Die Streif hat ein Höchstgefälle von 85%. Im Durchschnitt betragen die Steilhänge jedoch „nur“ 27%. Das heißt: Bis zu einem bestimmten Punkt kann der Ziesel die Streif hinauf „fetzen“ 😉

Also falls du Lust hast, einmal die Streif hinauf zu fahren ohne dabei rückwärts hinunter zu rutschen, wäre das mit dem Ziesel theoretisch möglich.

Der Ziesel bei der Tour de France – Auf der Überholspur?

2018 war eines der steilsten Stücke für die Radrennfahrer beim berühmtesten Rennen der Welt die Bergkette zwischen Frankreich und Spanien.  Der härteste Pass darunter war der Portet-d‘Aspet. Mit einem Teilstück von 17% Steigung verlangte er den Fahrern alles ab.

Für unseren Ziesel hingegen, ist diese Strecke ein Kinderspiel. Mit seiner Steigung von bis zu 60% stellen die Alpen oder Pyrenäen kein Hindernis für ihn dar. Lediglich der Akku sollte zwischendurch einmal aufgeladen werden, solltest du die gesamte Tour de France gerne via Ziesel bewältigen 😉

Wer gewinnt: Die steilste Straßenbahn der Welt oder unser Ziesel?

San Francisco ist berühmt für die steilste Straßenbahn der Welt. Kann das unser Ziesel auch?

Ganz gleich welche Straße du in „Frisco“ nimmst, dem Ziesel ist keine davon zu steil. Sogar die Filbert Street, welche in Filmen aufgrund ihrer 40% Steigung schon als Sprungschanze benutzt wurde, kann den Ziesel nicht aufhalten.

So steht dem Ziesel-Sightseeing nichts mehr im Weg.

Kein Geld für Kitzbühel, Paris oder San Francisco?

Ich weiß, diese High-Society Städte können ganz schön ins Geld gehen. Falls du also gerade knapp bei Kasse bist oder nicht wochenlang durch Frankreich fahren willst, kannst du auch bei uns – und nun kommt die Eigenwerbung – in der Offroad-Arena in Innsbruck den Ziesel-Spaß genießen!

Wir bieten zwar keine Medaillen oder gelbe Trikots, dafür aber jede Menge Fahrspaß inklusive Alpen-Kulisse. Wie steil unsere Strecken dabei sind? Finde es selbst heraus!

Falls du nun Lust bekommen hast, den Ziesel auszutesten und ein Abenteuer (in etwas kleinerem Ausmaß als die Tour de France) zu erleben, klicke auf folgenden Link:

Ja, ich will Ziesel in den Alpen fahren

Bis bald,
euer Robert